Spritzenfilter: Membran-Porengröße reduziert

13.03.2018 23:24

Wichtiger Hinweis zur unseren Spritzenfilter-Typen mit der Artikelnummer EQ105 bzw. EQ109 (wurden ersetzt durch IDs EQ117 bzw. EQ118):

Die Porengröße wurde reduziert von 0,22 µm auf 0,20 µm.

Dadurch hält der Filter noch kleinere Kontaminat-Partikel zurück. Jedoch kann dies einen erhöhten Druckaufbau während der Filtration erfordern, ggf. auch eine Verringerung der zu filtrierenden Probenmenge (weiterhin > 100 ml pro Filter).

Der maximal zulässige Betriebsdruck für die 30 mm Kaliber beträgt 6 Bar. Folgende Tabelle gibt Aufschluss darüber, welche Betriebsdrücke bei manueller Filtration bzw. Handfiltration in Abhängigkeit der Spritzenvolumina erreicht werden können:

Spritzenvolumen Druck Bar / PSI
1 ml 10 / 150
3 ml 7.0 / 100
5 ml 5.0 / 75
10 ml 3.5 / 50
20 ml 2.0 / 30

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.